Vieles freut mich, vieles ärgert mich.

Für mich will ich das mal aufschreiben. Ne Art Tagebuch ohne allzu Intimes.
Andy’s “minutes of fame” interessieren mich dabei nicht.

Wenn Sie es lesen, kommentieren (bitte ohne Gehässigkeiten), freue ich mich.

Nachtrag:

Viele Menschen schreiben viele interessante ausführliche Artikel. Da ich keine Lust habe, selber welche (schon geschriebene) Elaborate zu verfassen, beschränke ich mich auf Links, die meine Ansicht wiederspiegeln.