Da die Grünen ja Schadstoffemissionen nur am Auspuffrohr messen, messen sie nicht die Umweltbelastung als Ganzes.
So favorisieren sie Solarzellen und Biotreibstoffe.
(Eigentlich sind sie noch viel schlimmer als die Wirtschaftsparteien. Denn nur schon das “Grün” im Namen verschafft ihnen ja Glaubwürdigkeit.)
Wenigstens Nestlé, der Multi, der sonst auch wenig Rücksicht auf die Umwelt nimmt, warnt. Sicherlich nicht aus Uneigennützigkeit. Ohne günstige Rohstoffe macht auch Nestlé keine fetten Gewinne mehr. Wahr ist es aber allemal.

Dann gibts nichts mehr zu essen» – Wirtschaft – Tages-Anzeiger