October 2008

Monthly Archive

Parteispenden in der Schweiz

Posted by on 26 Oct 2008 | Tagged as: Politik, Uncategorized

Endlich werden die Parteispenden in der Schweiz mal angegangen.
Und was kommt raus?
Der selbe Sumpf wie in allen Bananenrepubliken.

Selbst in den USA müssen solche Spenden offengelegt werden.
Hier nicht (wir sind ja sooo diskret) In der Schweiz heisst der Kommentar dazu: “Weil bis jetzt keine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht”
Aber eben, die Politiker wollen halt weiter im Feuchten wühlen.
Freiwillig wird der Sumpf nie trockengelegt.

So kaufen die Grossbanken die Parteien – Schweiz – News – Blick.ch

Forderungen an die Schweizerische Nationalbank

Posted by on 20 Oct 2008 | Tagged as: Politik, Wirtschaft

Gem. untenstehendem Blickartikel fordert die SVP, dass die SNB die Währungsreserven auf den Stand von 2000 anheben.
Seit diesem Jahr sind die Reserven um 15 bis 35 Milliarden Franken abgebaut worden.
(Ein paar Milliarden mehr oder weniger, was soll’s)
Ganz am Ende jedoch die Frage: “Wo befindet sich das Gold der SNB”

Ketzerische Frage: Wie hoch wären die Reserven, hätte die SNB nicht soviel Gold verkauft? Dann könnte sie dieses noch vorhandene Gold zu einem deutlich höheren Kurs in die Bücher nehmen.
Und, die Schweiz hätte heute Gold, welches nicht der Abnutzung der Papierwährungen unterliegt.
Wer hat eigentlich entschieden, so viel Gold über die letzten Jahre zu verkaufen?

Die US, die den Papier-Goldkurs laufend manipuliert, war da schlauer. Gold verteufeln und behalten, war deren Devise. Sollte sich die Einsicht mal durchsetzen, dass der US$ keinen Wert mehr hat, haben die US noch viel viel Gold im Schrank. Der EU Schränke sind halb leer.

sda – News – Blick.ch

Die islamische Peitschenstrafe für Banker

Posted by on 18 Oct 2008 | Tagged as: Politik, Wirtschaft

Wenn’s stimmt, gehören die Kerle öffentlich ausgepeitscht.
Wenn nicht, die Redakteure des Guardian.

70 Milliarden Boni für Chaos-Banker – Wirtschaft – News – Blick.ch

Ja lueg au da, auch UBS will aus dem Staatstopf trinken

Posted by on 16 Oct 2008 | Tagged as: Bonus-Suckers, Politik, Wirtschaft

6 Milliarden Beteiligung vom Bund, 68 Milliarden zur Nationalbank !
BUMM, BUMM.
Faule Wertpapiere werden in eine Zweckgesellschaft ausgelagert.
Beteiligungen: Nationalbank 61, UBS 6 Milliarden.
Hörten wir nicht aus Bern und von der UBS, dass alles OK sei?
War wohl gelogen. Oder war’s wirklich nicht bekannt?
Das Ganze zeigt einerseits die Naivität/Unwissenheit (oder Verlogenheit) der Regierung, andererseits die Unfähigkeit der Kontrollinstrumente (oder Verlogenheit) einer Grossbank.
Eh, was und wem soll man in Zukunft was glauben?
Dass die UBS sich aus dem Schlamassel ziehen will, ist verständlich.
Dass deren Ex-Konzernspitze unbeschadet und wohlgebettet irgendwo liegt, ist eine Schweinerei.
Wieso ist Unfähigkeit und Gier in Millionenhöhe nicht strafbar?
Ist Unfähigkeit in dieser Grössenordnung nicht Betrug.
Ist der UBS-Verwaltungsrat seiner Verantwortung wirklich nachgekommen?

Im Übrigen muss ich einem Leserbriefschreiber beipflichten. Ich glaube auch kaum, dass diese “Beteiligungen” je Gewinn oder auch nur den Einsatz bringen werden. Die Schmarotzer von der Bahnhofstrasse hätten das Problem dann wohl in Eigenregie gelöst.

UBS erhält 6 Milliarden Franken vom Bund – News Wirtschaft: Unternehmen & Konjunktur – tagesanzeiger.ch

Gold price manipulation

Posted by on 10 Oct 2008 | Tagged as: Uncategorized

und heute hat das PPT (Plunge protection team), wieder zugeschlagen. Gold minus 100 USD in einem Tag. Dies während alle Börsen fielen und noch fallen. Zum Schreien wie der Papiergoldmarkt manipuliert werden kann und wird.

Gold Price Manipulation- Bear Stearns Murdered at the Golden Gates :: The Market Oracle :: Financial Markets Analysis & Forecasting Free Website

Next Page »